Herzlich willkommen

BEIM ORDO EQUESTRIS Vini Europae!

Wir sind Ritterliche Eidgenossinnen und Eidgenossen des Ordo Equestris Vini Europae, des Europäischen Weinritterordens!

 

Wir haben uns mit feierlichem Eid in unserem Ritterorden verbunden und stehen unter dem verbrieften Schirm des Erzhauses Österreich. Der Wein ist nicht nur eine alte, edle und Freude spendende Gabe Gottes, an der wir uns erfreuen, sondern er ist für uns darüber hinaus zentrales Symbol unserer Kultur und unseres Glaubens.

 

Wir sind der abendländischen Kultur und Tradition, dem Wein und der Europäischen Wertegemeinschaft innerlich verpflichtet, und somit weit mehr als bloße Weinliebhaber, die folkloristischen Traditionen anhängen.

Wir verhalten uns daher auch objektiv gegenüber Konfessionen, Politik, Wirtschaft und Standesinteressen.

 

Unser Orden agiert gesellschaftlich offen und bildet keinen Geheimbund, dennoch werden die Ordens-mitglieder persönlich gerufen und erkoren!

 

Die lange und stolze Geschichte unseres Ordens, die wissenschaftlich in der Ritterdissertation belegt und durch die Senatsschriften erläutert wird, geht auf das Jahr 1333 und Otto den Fröhlichen zurück und ist mit Europa zutiefst vereint.

 

Unser Wesen haben wir in der Ritter-Formel festgehalten. In welcher wir bekennen stets mehr zu tun als bloß unsere Pflicht.

 

Proconsul Vbgm. Rene Zonschits

 

 

Der Wein

Der Wein verbindet die Völker Europas! Weinritter sind somit auch Friedsritter. Sie wirken für den Frieden unter Einbindung der Weinkultur in gesellige, niveau-volle Bildungs- , Kultur- und Festveranstaltungen, weil „Der Weinreichtum die Fruchtbarkeit des Friedens zeigt“.

Die Tradition

Der ORDO EQUESTRIS VINI EUROPAE hat eine Ritterordens-tradition. Die Ritterschaft steht in der Tradition des St. Georg-Ritter-ordens aus 1273 bzw. 1333 bzw. 1468 und führt diese weiter.

Der orden

Orden kommt von Ordnung, somit halte Dich an die Ordnung, dann wird der Orden Dich halten. Als Ritter des Ordo Equestris Vini Europa sind für uns folgende Tugenden maßgebend: Vertrauen, Würde, Gewissenhaftigkeit, Lauterkeit und Demut!